Bitte verwenden Sie zum Testen der Seite einen Browser (abgesehen Internet Explorer) mit einer Breite von mehr als 1200px!

PHARMATECHNIK setzt Erfolgsgeschichte weiter fort

  News
Prozessoptimierungs- und modernste Rezeptmanagementlösungen von PHARMATECHNIK überzeugen auf der Expopharm.
Starnberg, im Oktober 2015. Unter dem Motto „Gemeinsam für die beste Lösung“ präsentierte PHARMATECHNIK mit den Highlights IXOS, Rezeptmanagement und dem Kommissionierer K2-m zukunftsweisende Lösungen zur Prozessoptimierung und Automatisierung. Mit apoTV und der App Meine Apotheke präsentierte PHARMATECHNIK eindrucksvoll digitale Kundenbindung für Apotheken.

Hohes Besucheraufkommen am Messestand von PHARMATECHNIK anlässlich der Expopharm 2015 boten einmal mehr die Bestätigung, wie stark Produkte und Leistungen des Unternehmens zurzeit nachgefragt sind. Umso mehr, da die große Bandbreite des PHARMATECHNIK Portfolios maßgeschneiderte und ganzheitliche Apothekenmanagementlösungen aufweist. Das diesjährige Motto „Gemeinsam für die beste Lösung“ unterstrich dabei den Anspruch des Unternehmens, Apothekenteams mit umfassenden Managementlösungen softwarebasiert zu unterstützen, zeitlich zu entlasten und so eine intensivere Interaktion mit dem Kunden zu ermöglichen.

Auf den modern gestalteten PHARMATECHNIK Messestand in Düsseldorf tauschten sich Kunden und Interessenten mit den PHARMATECHNIK Experten über die Neuheiten des Unternehmens aus und nutzten die Möglichkeit der live Vorführung spezifischer Module und Services an den modern eingerichteten Arbeitsplätzen.
Mit IXOS hat PHARMATECHNIK ein einfach zu bedienendes und leistungsstarkes Apothekenmanagementsystem entwickelt, das die Prozessoptimierung und Automatisierung verschiedener Arbeitsabläufe ermöglicht. Auffallend groß seitens der Messebesucher war in diesem Jahr das Interesse an den komfortablen Möglichkeiten automatisierter Rezeptscans, die IXOS heute bietet.

Neue Softwaretools, wie z. B. Rezept.connect, erleichtern die Zusammenarbeit zwischen Apothekern und Pflegeeinrichtungen. Hier besteht die Möglichkeit, qualitativ hochwertige Rezeptscans mit der leistungsstarken PHARMATECHNIK Softwarelösung IXOS Notes zu verwalten. Das Fachpublikum konnte dies an vielen PHARMATECHNIK Arbeitsplätzen eigenhändig testen. Überzeugen konnte hierbei vor allem die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit der Rezepterkennung, bei der sämtliche relevanten Daten ausgelesen und, etwa bei BtM-Rezepten, die zugehörige BtM-Nummer automatisch zugewiesen wird. In Kombination mit IXOS Notes steigert dies die Effizienz von Workflows und führt zu geringeren Fehler-quoten bei Warenwirtschaftsprozessen in Apotheken. 

Als weiteres Highlight auf der Messe wurden neue Digitalisierungskonzepte wie apoTV wahrgenommen. Unter dem Motto „Das digitale Schaufenster Ihrer Apotheke: Rund um die Uhr verkaufsaktiv“ bietet apoTV einen idealen Einstieg für individuelles TV-Infotainment im Verkaufsraum der Apotheke. Minimaler Installationsaufwand bei maximalem Nutzen: Der Bildschirm dient hier als Schaufenster, wo dem Kunden ausgewählte Werbeinhalte vermischt mit News und Unterhaltungsinhalten präsentiert werden. Auf diese Weise sorgen sie für eine unterhaltsame Wartezeit, führen zu vermehrten Impulskäufen und erhöhen durch lokale Inhalte die Kundenbindung. Überzeugen konnte die Messebesucher vor allem die unkomplizierte Einrichtung. So vermeidet apoTV eine  aufwendige Verkabelungen in der Apotheke: Zur Inbetriebnahme genügt lediglich eine Steckdose und eine Internetverbindung.

Den Informationsfluss zum Kunden zu erweitern und dadurch stärker an die eigene Apotheke zu binden: Das schafft „Meine Apotheke“. Mit der Umsetzung der Gesundheits-App ist es PHARMATECHNIK gelungen, eine weitere Brücke zwischen Apotheker und Kunden schlagen, indem man für beide einen echten Mehrwert schafft.

Der Anspruch, ein Komplettanbieter für Apotheken mit geschlossenen Apothekenmanagementsystemen – von der Warenwirtschaft über die Rezepteingabe bis zur effizienten Medikamenteneinlagerung und Ausgabe – zu sein, wurde durch den Kommissionierer K2-m untermauert und sorgte für lebendigen Besucherandrang. Die speziell entwickelte Software erfasst Medikamente mithilfe von vier Kameras und ermöglicht so den präzisen Scan der Bar- oder 2D-Datamatrixcodes.
Abgerundet wurde das Portfolio durch die Vorstellung der virtuellen Sichtwahl auf „promosi-DIRECT-Touch“ Monitoren. Per Klick auf dem Touchmonitor kommt der Artikel aus dem Kommissionierer K2-m und ist gleichzeitig direkt in der Warenwirtschaft.

Für alle ApothekerInnen, die es diesjährig nicht zur expopharm geschafft haben, bietet PHARMATECHNIK von Oktober bis Dezember bei Hausmessen an unterschiedlichen Standorten Gelegenheit, sich von den Messeneuheiten des Unternehmens vor Ort zu überzeugen. Weitere Informationen stehen Ihnen unter www.pharmatechnik.de/hausmessen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

PHARMATECHNIK Hausmessen

  • Porta Westfalica   04.11.2015     11.00-18.00 Uhr
  • 07.11.2015 13.00-18.00 Uhr
  • Hamburg 18.11.2015 15.00-19.00 Uhr
  • Rostock 02.12.2015 14.00-18.00 Uhr
  •   03.12.2015 14.00-18.00 Uhr
  • Berlin 11.11.2015 15.00-19.00 Uhr
  • Dresden 02.12.2015 14.00-18.00 Uhr
  • Stuttgart 28.10.2015 17:00-20:00 Uhr
  • München 17.11.2015 17:00-20:00 Uhr
  • Naumburg 11.11.2015 17:00-20:00 Uhr
  • Mainz 07.11.2015 14.00-19.00 Uhr
  • Baden-Baden 11.11.2015 14.00-19.00 Uhr
  • Saarland 04.11.2015 14.00-19.00 Uhr
Haben Sie Fragen?