Eilmeldung: Vergütung Botendienst—die Sonder-PZN ist da – und IXOS und XT Kunden können sofort abrechnen!

  News
Der DAV und der GKV-Spitzenverband haben in Sachen Botendienst-Abrechnung eine Einigung erzielt.

Wie schon in der BMG-Eilverordnung zur Coronakrise vorgesehen, sollen die Apotheker jetzt einmalig 250 Euro und dann für jeden Botendienst 5 Euro (jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer) abrechnen dürfen.

Nun liegen die Details vor für die Abrechnung pro Botendienst. Konkret gibt es ab sofort eine bundeseinheitliche Sonderpharmazentralnummer (Sonder-PZN).

Die Apotheken sollen bei der Taxierung wie folgt vorgehen:

  1. Die Sonder-PZN 06461110 kommt ins Feld der Pharmazentralnummern.
  2. Ins Feld „Faktor“ soll die Ziffer „1“ eingetragen werden.
  3. Ins Feld „Taxe“ soll der Betrag „5,95“ eingetragen werden.

PHARMATECHNIK hat diese Sonder-PZN bereits heute in IXOS und XT eingebaut. Sie steht den Kunden ab sofort zur Verfügung.


Mit der  App „Meine Apotheke“ und der IXOS Botendienst können Apotheken ihre Kunden perfekt betreuen.
Sie haben Fragen dazu? Wir beraten Sie gerne!

 

Kein Formular zur Anzeige

Ihr persönlicher
Ansprechpartner

Monika Karos,

Pressekontakt PHARMATECHNIK

Tel.: +49 8151 4442-562

Fax: +49 8151 4442-7800

Mail: m.karos@pharmatechnik.de

News & Events
im Fokus

Haben Sie Fragen?