PHARMATECHNIK
XT FAQ

Kategorie

Klicken Sie auf Jetzt suchen um innerhalb der ausgewählten Kategorie nach dem eingegebenen Stichwort zu suchen.

Wie kann ich elektronische Geräte sicher und schonend reinigen?

In der aktuellen Situation, vor allem in Hinblick auf COVID-19, ist auf erhöhte Hygiene zu achten. Neben den allgemeinen Hinweisen des Robert Koch Instituts möchten wir Ihnen hier eine Empfehlung geben, wie Sie Ihre EC-Geräte, Kundendisplays und weitere elektronische Geräte sicher und schonend reinigen können.

Unsere Empfehlungen finden Sie in diesem Dokument.

Es gibt einen Import von Pneumovax aus Japan, wie verfahre ich damit?

Aufgrund einer Sondergenehmigung werden derzeit Pneumovax-Impfdosen aus Japan in Deutschland über den Großhandel zur Verfügung gestellt. Dieser Import wird erst zum 1. Mai in die ABDA-Datenbank aufgenommen und die PZN 16653218 erhalten. Weitere Informationen und Empfehlungen zum Umgang mit entsprechenden Verordnungen finden Sie in diesem PDF-Dokument.

Es gibt eine neue Vereinbarung zum Rahmenvertrag über die Abweichungen von den Austausch –und Auswahlregelungen, was muss ich hier beachten?

Eine Übersicht über den Inhalt der Vereinbarung und die Bedeutung für die Rezeptbelieferung finden Sie in der Sondermeldung "COVID-19: Vereinbarung zum Rahmenvertrag über Abweichungen von den Austausch- und Auswahlregelungen“

Es gibt eine neue Sonder-PZN zur Abrechnung von Botendienst bei der AOK Baden-Württemberg und SVLFG, wie kann ich diese abrechnen?

Die neue Sonder-PZN wird mit dem Preisänderungsdienst zum 01.04.2020 zur Verfügung stehen.

Sie können dann die neue Abrechnungsposition „06461096“ im Verkaufsvorgang hinzufügen, indem Sie "Ohne PZN Bote (AOK BaWü)" im Verkauf eingeben. Der Preis ist bereits hinterlegt. Das Sonderkennzeichen wird entsprechend der Reihenfolge der Erfassung auf das Rezept gedruckt.

Bei Fragen zur Abrechnung der Sonder-PZN wenden Sie sich bitte an Ihren Verband.

Viele Krankenkassen gestatten das Übergehen von Rabattverträgen, wenn ich einen Artikel nicht vorrätig habe. Wie gehe ich vor?

Die AOK Rheinland/Hamburg, die Ersatzkassen sowie weitere Primärkassen gestatten inzwischen das Übergehen von Rabattverträgen, wenn der Rabattartikel nicht auf Lager ist und bestellt werden muss.

Es dürfen stattdessen geeignete Lagerartikel unter Verwendung der üblichen Sonder-PZN für die unverzügliche Abgabe abgegeben werden. Diese Maßnahme soll helfen, die Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 zu verlangsamen.

Für die Rezeptbelieferung zulasten der teilnehmenden Kassen bedeutet dies folgendes:

  • Der Rahmenvertrag und die gültigen Rabattverträge sind grundsätzlich weiterhin zu beachten. Führen Sie die Artikelsuchen in IXOS/XT wie gewohnt durch, um nach Möglichkeit rabattbegünstigte Arzneimittel für Ihre Patienten auszuwählen.

  • Wenn ein rabattbegünstigter oder preisgünstiger Artikel nicht vorrätig ist, dürfen Sie den nächstgünstigen Artikel auswählen, der an Lager ist, ohne den vorrangig abzugebenden Artikel zu bestellen – auch wenn dieser Artikel lieferbar wäre.

  • Dies gilt für Rabattartikel ebenso wie für preisgünstige Artikel nach aut idem oder Importregelung.

  • Verwenden Sie in diesen Fällen das gewohnte Sonderkennzeichen PZN 02567024 mit dem Faktor 5 (bei Nichtabgabe Rabattartikel) oder 6 (Nichtabgabe preisgünstiger Artikel) wegen unverzüglicher Abgabe. IXOS/XT weist Sie im Verkaufsvorgang wie gewohnt auf die Notwendigkeit der Sonder-PZN hin.

  • Wir empfehlen, in diesen Fällen den Grund für die Nichtabgabe des Rabattartikels bzw. preisgünstigen Artikels auf dem Rezeptformular schriftlich zu dokumentieren (z. B. "Corona").

Immer mehr Kassen schließen sich in diesen Tagen dieser Regelung an. Bitte beachten Sie diesbezüglich entsprechende aktuelle Mitteilungen Ihres zuständigen Verbandes!

Haben Sie Fragen?