WebCollege
Webinare

Freies Textfeld für persönliche Informationen...
z.B. der Apothekenleitung an die Mitarbeiter...


Benutzerauthentifizierung in der Apotheke mit Fingerprint

Beschreibung

Benutzerauthentifizierung in der Apotheke mit Fingerprint

Gerade im Zuge von DSGVO lohnt es sich, über das Thema Zugriffsschutz und Berechtigungskonzepte in der Apotheke nachzudenken. Als Apotheke arbeiten Sie mit besonders sensiblen (Gesundheits-) Daten, die vor Fremdzugriff geschützt werden müssen.

Die IXOS Fingerprint Benutzererkennung ist ein biometrisches Erkennungssystem, das eine sichere und schnelle Benutzerauthentifizierung in der Apotheke ermöglicht und dadurch vor Fremdzugriffen schützt.

Der Einsatz der IXOS Fingerprint Benutzererkennung macht die separate Eingabe von Passwörtern zur Authentifizierung des Nutzers überflüssig. Stattdessen genügt das kurze Auflegen eines Fingers auf den Sensor, um den jeweiligen Mitarbeiter anzumelden. Durch diese schnelle, unkomplizierte Lösung werden die Benutzerauthentifizierung und der Bedienerwechsel erleichtert und „wie nebenbei“ erledigt.

Nach einmaligem Scannen und Abspeichern des individuellen Fingerabdrucks im System können in der Apotheke alle Vorteile ohne Einschränkung genutzt werden. Für jeden Mitarbeiter können alle 10 Finger gescannt und zur Authentifizierung verwendet werden. Pro Arbeitsplatz kann individuell eingestellt werden, nach welcher Zeit der angemeldete Benutzer automatisch abgemeldet wird. Ebenso kann sich der jeweilige Benutzer auch manuell abmelden.

Der Fingerprint wird als BIT-Sequenz mit mathematischen Methoden zu einem ‚Template‘ reduziert (Hashing). Aus dem Hash sind keine für Dritte verwertbaren Fingerabdruckbilder ermittelbar, somit ist die Datensicherheit beim Einsatz des Fingerprint-Scanners gewährleistet.

Die Vorteile auf einen Blick

Sicherer Schutz vor Fremdzugriff durch Fingerabdruckerkennung

  • Kein versehentliches Arbeiten auf dem Kassensystem vom Kollegen.
  • Schnelle und unkomplizierte Anmeldung ohne Eingabe eines Passwortes.
  • Mehr Sicherheit vor Retaxierungen: Vorgänge können eindeutig einem Mitarbeiter zugeordnet werden, wodurch Fehlbedienungen nachvollzogen werden können.
  • Schneller Bedienerwechsel möglich, speziell für Apotheken mit mehreren Mitarbeitern.

Der Fingerprint Sensor kann an IXOS Kassen, Nebenarbeitsplätzen, Fremd-Hardware (mit WinClient) und am Server angeschlossen werden. Pro Arbeitsplatz wird ein Fingerprint Sensor benötigt.

Bei Interesse finden Sie alle Informationen sowie ein Bestellfax hier zum Download.


Für das XT System ist die Fingerprint-Benutzerauthentifizierung voraussichtlich ab Mitte 2018 verfügbar.

Preis, Termin & Ort

- Uhr

0 € zzgl. gesetzl. MwSt. pro Person

Haben Sie Fragen?