Akademie
Seminare

Freies Textfeld für persönliche Informationen ……
z.B. der Apothekenleitung an die Mitarbeiter…

Tipps & Tricks XT: securPharm

|   Newsletter-Artikel

Seminar
Beschreibung

Ab dem 9. Februar 2019 müssen alle Apotheken in Deutschland die Echtheit von verifizierungspflichtigen Arzneimitteln bei der Abgabe überprüfen und diese aus der securPharm-Datenbank ausbuchen.
Mit XT sind Sie auf das deutsche securPharm-System zur Umsetzung des EU-weiten Fälschungsschutzes bestens vorbereitet. Die securPharm-Prüfung läuft in der Regel unbemerkt im Hintergrund ab, so dass die vertrauten Abläufe im Arbeitsalltag möglichst wenig gestört werden.
Dennoch bedingt die Einführung von securPharm ein paar Neuerungen, sowohl in der Software als auch in den Arbeitsprozessen. Oberstes Ziel der EU-Fälschungsschutzrichtlinie ist schließlich der Patientenschutz: Jedes an die Öffentlichkeit abgegebene Arzneimittel muss daher zuverlässig auf seine Echtheit überprüft werden.

In diesem Artikel haben wir Ihnen Tipps & Tricks rund um das Thema securPharm zusammengestellt, damit Sie die geänderten Abläufe schon vorab kennenlernen und nachvollziehen können.

SecurPharm-Zertifikat hinterlegen

Für die Teilnahme an securPharm muss sich jede Apotheke bei der NGDA (Netzgesellschaft Deutscher Apotheker mbH) legitimieren. Jede Betriebsstätte erhält dann ein eigenes Zertifikat, das in der Warenwirtschaft hinterlegt wird. Das Zertifikat ist ab Ausstellung 24 Monate gültig und muss danach erneuert werden. Nur mit diesem Zertifikat ist der Zugang zum securPharm-Server möglich – so wird sichergestellt, dass nur berechtigte Teilnehmer Zugriff auf die securPharm-Datenbank haben.
Ihr Zertifikat haben Sie sicher schon beantragt. Sobald Sie es von der NGDA zur Verfügung gestellt bekommen, sollten Sie es in XT hinterlegen. Wie das schnell und einfach funktioniert, verrät Ihnen dieser Artikel.

SecurPharm mit POR-Lagerhaltung

Ihr Warenwirtschaftssystem muss den Abgabezeitpunkt eines Artikels kennen, um zum richtigen Zeitpunkt die securPharm-Prüfung durchführen zu können.
Somit ist es zukünftig auch bei POR-Lagerhaltung wichtig, in der Kasse für zu bestellende Artikel die Fehl- und Nachliefermengen zu setzen. Andernfalls geht XT davon aus, dass der Artikel in der Apotheke vorliegt und direkt aus dem SecurPharm-System ausgebucht werden kann.
Durch das Setzen der Nachliefermenge wird der Artikel automatisch bestellt und bei Verkaufsabschluss ein Abholschein ausgedruckt. Das Eingabe-/Scanfenster zur Echtheitsprüfung und Ausbuchen aus dem securPharm-System erscheint dann erst beim Auflösen der Abholung.
Welche XT-Einstellungen und geänderte Arbeitsweisen bei POR-Lagerhaltung für die Umsetzung von securPharm erforderlich sind, lesen Sie hier.

SecurPharm in der Praxis

Was ändert sich nun im normalen Apothekenalltag mit XT für Sie?
In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie mit securPharm unkompliziert im Wareneingang und im Verkauf arbeiten können, sowie einige Funktionen der securPharm-Verwaltung.

Diese und viele weitere nützliche Tipps für Ihren Apothekenalltag finden Sie auch in Ihrer XT-Warenwirtschaft unter Systempflege >> Briefkasten >> Tipps & Tricks oder auf unserer Homepage unter www.pharmatechnik.de/service/xt-support/xt-downloadbereich in der Rubrik Tipps & Tricks.

Seminar
Preis & Ort

0 € zzgl. gesetzl. MwSt. pro Person


Anmeldung per Internet oder Fax

Nutzen Sie unsere Online-Buchungsfunktion unter www.apotheken-akademie.de. Hier finden Sie einen Überblick über das gesamte Fortbildungsangebot und können Sie sich direkt für ein Seminar online anmelden.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich per Fax anzumelden. Dafür bitte die Faxvorlage der Terminübersicht nutzen und ggf. kopieren. Bitte pro Teilnehmer eine Kopie verwenden. Dann die vollständig in Druckbuchstaben ausgefüllte Vorlage an die AKADEMIE Dr. Graessner faxen.

Anmeldung zu Ihrer Schulung

Anmeldung zu Ihrer Schulung

*Pflichtfelder

  • Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage!

Download
Informationen und Fax-Anmeldung


Alle Informationen rund um das Seminar sowie die Möglichkeit zur Anmeldung per Fax, erhalten Sie mit dem Download des nachfolgenden PDFs (ca. 145 KB).
Haben Sie Fragen?