Akademie
Produktschulungen

Freies Textfeld für persönliche Informationen ……
z.B. der Apothekenleitung an die Mitarbeiter…

securPharm - EU-weiter Fälschungsschutz für Arzneimittel

securPharm ist der deutsche Baustein im EU-weiten Netzwerk gegen Arzneimittelfälschungen. Ab dem 9. Februar 2019 muss jedes verschreibungspflichtige Arzneimittel vor Abgabe an den Patienten einer Echtheitsprüfung unterzogen werden. Jetzt anmelden

Beschreibung

Alle Fragen zu securPharm auf einen Blick

securPharm - EU-weiter Fälschungsschutz für Arzneimittel


In der Vergangenheit waren in Deutschland Arzneimittelfälschungen in der legalen Lieferkette eher selten. Seit einiger Zeit tauchen sie jedoch immer häufiger auf. Seit Jahren arbeitet Europa auf einen besseren Fälschungsschutz hin und im nächsten Jahr ist es nun soweit.

Ab dem 9. Februar 2019 müssen alle Apotheken in Deutschland die Echtheit von Arzneimitteln bei der Abgabe überprüfen und dies elektronisch dokumentieren. Apotheker, Großhandel und Industrie haben in den vergangenen Jahren dazu das Arzneimittelsicherheits-System securPharm entworfen.

Die Einführung von securPharm geht auf eine EU-Richtlinie zurück, die bereits 2011 verabschiedet worden war. Das Europäische Parlament hatte damals mit großer Mehrheit eine Richtlinie zur Bekämpfung von Arzneimittelfälschungen angenommen. Die neuen Vorgaben, die nun in allen Mitgliedstaaten nach und nach umgesetzt werden, sollen verhindern, dass gefälschte Arzneimittel in die legale Lieferkette gelangen. 2016 gab es dann eine EU-Verordnung, die die technischen Details vorgab und ein dreijähriges Zeitfenster bis zur Umsetzung setzte.

In Deutschland kümmert sich die securPharm e. V. um den Aufbau des Systems zur Echtheitsprüfung von Arzneimitteln nach den europäischen Vorgaben. SecurPharm wurde 2012 gegründet. Mit dabei sind neben der ABDA der Großhandelsverband Phagro, der Verband forschender Arzneimittelhersteller (vfa), der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH), der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) sowie die Informationsstelle für Arzneispezialitäten GmbH (IFA) und die Avoxa, die Mediengruppe der ABDA.

Diegute Nachricht vorweg: Bereits seit 2013 läuft ein Pilotbetrieb. AuchPHARMATECHNIK ist seit Beginn des Pilotbetriebs mit IXOS dabei und hatumfangreiche Erfahrungen sammeln können. Wir werden die notwendigenSoftwareanpassungen rechtzeitig an unsere Kunden ausliefern und dafür sorgen,dass der Ablauf reibungslos klappen wird.

Im November 2017 waren an dem Pilotprojekt rund 400 Apotheken und fünf Softwarehäuser, sowie rund 160 pharmazeutische Unternehmen mit 1900 Produkten sowie ein freiwillig prüfender Großhändler beteiligt.

Eine umfangreiche Sammlung an Fragen und Antworten zum Thema securPharm finden Sie in unserem FAQ Bereich, in unserem Online Support Portal, hier als PDF zum Download, sowie auf unserer Themenseite www.pharmatechnik.de/securpharm.

Weitere Informationen finden Sie auch auf den folgenden Internetseiten:
www.ngda.de
www.securpharm.de
www.abda.de/themen/arzneimittelsicherheit/securpharm/

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass die Verantwortung für die Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben aus Fälschungsrichtlinien beim Apothekeninhaber liegt.

Preis, Termin & Ort

- Uhr

0 € zzgl. gesetzl. MwSt. pro Person

Seminar
Anmeldung zu Ihrer Schulung

Anmeldung zu Ihrer Schulung

Anmeldung zu Ihrer Schulung

*Pflichtfelder

  • Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage!

Download
Informationen und Fax-Anmeldung


Alle Informationen rund um das Seminar sowie die Möglichkeit zur Anmeldung per Fax, erhalten Sie mit dem Download des nachfolgenden PDFs (ca. 145 KB).

Haben Sie Fragen?