Alle Jahre wieder – PHARMATECHNIK Spendenaktion zugunsten "Apotheker ohne Grenzen"

|   Aktuelles aus der PHARMATECHNIK Welt
Auch 2018 nimmt PHARMATECHNIK die Adventszeit zum Anlass, sich für einen guten Zweck zu engagieren. Regelmäßig unterstützt das Starnberger Unternehmen mit vorweihnachtlichen Spendenaktionen renommierte Hilfsprojekte mit unmittelbar pharmazeutisch-medizinischem Bezug.

„In diesem Jahr haben wir uns dazu entschieden die Erlöse der traditionellen Weihnachtstombola dem Projekt „Apotheker ohne Grenzen“ wieder zur Verfügung zu stellen“, so PHARMATECHNIK Geschäftsführer Dr. Detlef Graessner.

„Vor allem, dass sich die Apotheker ohne Grenzen weltweit da engagieren, wo Hilfe akut nötig ist, gefällt uns sehr. Gemeinsam mit den Erlösen aus unserer Weihnachtstombola und einem extra Beitrag seitens der PHARMATECHNIK Geschäftsleitung haben wir damit unsere Möglichkeiten erweitert, uns karitativ zu engagieren.“ 

Seit der Gründung im Jahr 2000 engagiertsich AoG weltweit für die Verbesserung vonGesundheitssystemen – aktuell in: Lateinamerika, Afrika, Asien und Europa. AoG-Fachkompetenz ist in vielen Facetten vor Ort gefragt u.a.: Schulungen von Mitarbeitern undder Bevölkerung, enge Zusammenarbeit mitlokalen NGOs, Einkauf qualitativ hochwertiger Arzneimittel, pharmazeutische Beratungbei der Abgabe der Medikamente an Patienten und Organisation der Lagerhaltung. , so Dr. Graessner: „Und genau dazu möchten wir unseren Beitrag leisten.“

Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V.
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
BLZ: 300 606 01
IBAN: DE 88 3006 0601 0005 0775 91
BIC: DAAEDEDDXXX

Messen und Veranstaltungen
Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin:

Anmeldung für Messen und Veranstaltungen

Kontaktformular

*Pflichtfelder

Bitte füllen Sie mit (*) gekennzeichneten Felder aus. Sie helfen uns damit, Ihre Anfrage schnell und komfortabel zu bearbeiten. Ihre Angaben haben wir zur Beantwortung Ihre Anfrage elektronisch gespeichert. Wir sichern Ihnen zu, dass Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben werden.

  • Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage!
Haben Sie Fragen?