Pharmatechnik
Messen &
Veranstaltungen

Tipps & Tricks XT April 2018

Beschreibung

GTIN/EAN-Code mit PZN verknüpfen

Vielen Artikeln ist im ABDA-Artikelstamm zwar eine PZN, aber kein GTIN- bzw. EAN-Code (Global Trade Item Number / European Article Number) zugeordnet. Wenn ein solches Produkt dann nur einen Barcode für die GTIN/EAN aufweist, aber nicht für die PZN, dann wird es beim Einscannen an der Kasse oder in der Artikelsuche nicht erkannt. Um den Artikel in der Warenwirtschaft ein- oder auszubuchen, bleibt dann nur das Abtippen der PZN, sofern diese auf der Umverpackung angegeben ist, oder die Suche nach dem Artikelnamen.

Sie können jedoch einfach und schnell dafür sorgen, dass Sie die umständliche Suche nach dem betreffenden Artikel nicht beim nächsten Mal wiederholen müssen, indem Sie die mit dem Scanner lesbare Artikelnummer mit dem dazugehörigen Artikel in der Warenwirtschaft – mit der richtigen PZN – verknüpfen.

Suchen Sie den betreffenden Artikel in der Artikelverwaltungdurch Eingeben von PZN oder Artikelnamen heraus. Wählen Sie Details – F8 , um sich die Artikeldetails anzeigen zu lassen.

In den Artikeldetails wechseln Sie auf die Seite Lagerdaten.

Dort findet sich das Feld GTIN/EAN, das in unserem Beispiel keinen Eintrag enthält. Um nun eine solche Artikelnummer zuzuordnen, klicken Sie in das leere Feld. Nun können Sie die EAN- oder GTIN-Nummer, die auf dem Produkt angegeben ist, von Hand eintippen – oder ganz einfach direkt den dazugehörigen Barcode abscannen.

Die mit dem Scanner erfasste (oder eingetippte) Artikelnummer ist nun im Feld GTIN/EAN sichtbar. Speichern Sie die geänderten Artikeldaten mit Speichern – F1.Nun können Sie den Artikel jederzeit problemlos durch Abscannen des GTIN/EAN-Codes an der Kasse erfassen.

Preis, Termin & Ort

- Uhr

0 € zzgl. gesetzl. MwSt. pro Person

Haben Sie Fragen?