So schützen Sie sich vor Schadsoftware!

Beschreibung

„WannaCry“ versteckt sich derzeit als Trojaner getarnt in E-Mail-Anhängen. Durch öffnen einer solchen Datei aktiviert sich „WannaCry“ und beginnt die Verschlüsselung der Daten. Das Besondere an dieser Schadsoftware ist, dass sie sich selber verbreiten kann. Die Verbreitung erfolgt dabei ohne weiteres Zutun des Nutzers als Computerwurm.
 
Nach der Verschlüsselung fordert ein Erpresserschreiben zur Lösegeldzahlung in der Kryptowährung Bitcoin auf, wonach die Dateien mit einem Tool wieder entschlüsselt werden können. Ob nach der Zahlung tatsächlich eine vollständige Entschlüsselung möglich ist, ist bisher nicht allumfassend bestätigt. Das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) rät, keine Zahlungen zu leisten und Anzeige zu erstatten.
 

Neben den umfangreichen technischen IT-Maßnahmen, die PHARMATECHNIK laufend betreibt, ist vor allem ein aufmerksamer Umgang der Nutzer mit E-Mails und der Internetnutzung am wirkungsvollsten. Die Nutzer sollten dabei auf folgende Punkte achten:
  • Beim Öffnen einer E-Mail immer auf den Absender achten! Ist Ihnen dieser bekannt und vertrauenswürdig?
  • Niemals Dokumente in E-Mail Anhängen aus unbekannten Quellen öffnen
  • Eine gesunde Portion Skepsis an den Tag legen, wenn
    • E-Mails von unbekannten Absendern stammen
    • sich in E-Mails gravierende Rechtschreibfehler befinden
    • sich Rechnungen im Mail Anhang befinden
    • beim Surfen Installationsaufforderungen von Webseiten ausgehen
    • in Office Programmen zur Aktivierung von Makros aufgefordert wird


Weiterführende Informationen zumThema finden Sie hier:

Preis, Termin & Ort

99999999.99 € zzgl. gesetzl. MwSt. pro Person

Haben Sie Fragen?