Bitte verwenden Sie zum Testen der Seite einen Browser (abgesehen Internet Explorer) mit einer Breite von mehr als 1200px!

PHARMATECHNIK
XT FAQ

Kategorie

Klicken Sie auf Jetzt suchen um innerhalb der ausgewählten Kategorie nach dem eingegebenen Stichwort zu suchen.

Fingerprint: Wie kann ich die Fingerabdrücke meiner Mitarbeiter verwalten und bei Bedarf wieder löschen?

Sie finden die Verwaltung der Fingerabdrücke in XT in der Systempflege unter Einstellungen / Variablen. Wählen Sie den Navigationseintrag Bediener & Kennwörter aus.

Auf die Seite Bediener können Sie mit Fingerprint Zuordnung - F6 die Fingerabdrücke verwalten. Es lassen sich Fingerabdrücke neu einlesen oder mit dem Mülleimer-Symbol löschen. Mit Alle löschen - F4 werden alle gespeicherten Abdrücke des betreffenden Mitarbeiters entfernt.

Ausführliche Informationen finden Sie in unserem Tipps & Tricks Artikel zum Thema.

 

 

 

 

 

Wie funktioniert Fingerprint unter XT?

Fingerprint kann als Weiterentwicklung der XT-Key-Card verstanden werden. Wie bei der Key-Card-Lösung werden gesperrte Programm-Module an der Datenkasse bei einer bestehenden Berechtigung freigeschaltet und ein Benutzerwechsel ermöglicht.

Auch das Sperren des Hostrechners ist möglich – mit Fingerprint oder Passworteingabe lassen sich die PT-Programme des PTDesktop dann vor Fremdzugriffen schützen.

Fingerprint kann für alle Programme, Module und Funktionen verwendet werden, bei denen in der Berechtigungsverwaltung die Sperrung mit einem benutzerspezifischen Kennwort möglich ist.

 

 

Fingerprint: Wie wird die Datensicherheit beim Einsatz eines Fingerprint-Scanners gewährleistet?

Der Fingerprint wird als BIT-Sequenz mit mathematischen Methoden zu einem „Template“ reduziert (Hashing). Aus dem Hash sind keine für Dritte verwertbaren Fingerabdruckbilder ermittelbar. Bei jedem Authentifizierungsvorgang erfolgt ein neuer Scan, welcher mit dem abgespeicherten Template verglichen wird.

Ist die Aussage richtig, dass der Einsatz eines Fingerprintscanners oder eines Rezeptscanners stets zur Bestellpflicht eines Datenschutzbeauftragten führt?

Diese pauschale Aussage ist falsch. Wir haben das entsprechend durch eine Fachanwaltskanzlei prüfen lassen. Einen ausführlichen Faktencheck der Fachanwaltskanzlei zu dem Thema finden Sie unter folgendem Link:

Warum kann man die Kunden nicht per Masse löschen bzw. sperren?

 

Dies ist über die Einstellung der entsprechenden Konfigurationsparameter möglich. Eine Beschreibung der Einstellungsmöglichkeiten finden Sie in unserem Tipps&Tricks Artikel zum Thema.

 

Haben Sie Fragen?