Bitte verwenden Sie zum Testen der Seite einen Browser (abgesehen Internet Explorer) mit einer Breite von mehr als 1200px!

Die Zukunft der Apotheke ist gesichert

  News
Kommentar von Dr. Graessner aus der Fachzeitschrift "apothekenmarkt, Ausgabe Oktober 2017".

Der Bedarf an Medikamenten, aber auch Dienstleistungen durch die Apotheken in Form von Beratung, werden bei steigernder und alternder Bevölkerung deutlich zunehmen. Zum Glück gibt es einen funktionierenden Apothekenmarkt in Deutschland.

Die Zahl der Schließungen ist gegenüber allen anderen Einzelhandelsunternehmen als außergewöhnlich niedrig zu betrachten. Hierbei handelt es sich sowohl um altersbedingte Schließungen, als auch Geschäftsaufgabe durch zusätzliche Konkurrenten. Vergleichszahlen des gesamten Einzelhandels bestätigen dies.

Die Apotheke ist ein stabiler Faktor im Gesundheitswesen und wird sowohl von der Bevölkerung als auch der Politik geschätzt und unterstützt. Es gibt momentan keine Gefährdungen durch Aufhebung des Fremdbesitzverbotes oder das massive Eindringen großer internationaler Konzerne. Die Zukunft der Vor-Ort-Apotheke kann zudem als gesichert betrachtet werden, wenn es ihr weiterhin gelingt, den Versorgungsauftrag bei wechselnden Anforderungen sicherzustellen. Zentrale Punkte sind dabei die Lieferfähigkeit und die persönliche Beratung. Beides wird künftig stärker von intelligenten, digitalen Lösungen profitieren.

Dabei darf ich auf die erst jüngst auf der Expopharm vorgestellten Softwarelösungen mit künstlicher Intelligenz und autonomer Warenlagersteuerung beispielhaft hinweisen. Diese heute bereits im Feld getesteten und von hunderten Apotheken eingesetzten EDV-Lösungen haben die Lieferfähigkeit in einzelnen nachweislichen Apotheken bereits auf 90% erhöht. Die für den Kunden aber auch für den Apotheker so belastende Besorgerquote kann dadurch extrem gesenkt werden.

Ein vollautomatisches Warenlager, das durch künstliche Intelligenz gesteuert wird, berücksichtigt folgende Parameter in der EDV autonom: Welcher Patient kauft welche Artikel und welche muss er durch Änderung der Rabattverträge in den kommenden Tagen in der Apotheke abholen? Die EDV kennt den Patienten, seine Vorgeschichte, kennt die Änderung der Rabattverträge und lagert bereits im Voraus den Artikel, der an diesen Kunden in Zukunft abgegeben werden muss, im Lager ein.

Die „künstliche Intelligenz“, also die lernende Software, steuert den gesamten Warenwirtschaftskreislauf in Sekundenschnelle, berechnet den zusätzlichen Bestellbedarf und lagert die Artikel automatisch aus, die nicht mehr von den Kunden nachgefragt werden. Damit wird in einem hohen Maße sichergestellt, dass der Wunsch des Kunden in der Apotheke erfüllt wird, ohne dass er ein zweites Mal kommen muss und auch ohne dass zusätzlich der teure Botendienst eingeschalten werden muss. Die EDV wird zum absolut autonomen zentralen Regler in der Apotheke. Dies bedeutet natürlich, dass die entsprechende Software eingeführt und auch vom gesamten Apothekenpersonal anerkannt und respektiert wird. Wir schätzen, dass bereits in 1-2 Jahren ein Großteil der Apotheken mit einem derartigen System arbeiten wird.
Vom Hersteller ist eine sorgfältige Einarbeitung, Aufklärungsarbeit und auch Einführung in das System vorzunehmen, nur dann kann die volle Wirkung eintreten. Auch die Angst und Sorge vor dem “Autonomen“ kann nur durch den Alltagsbetrieb in der Apotheken genommen werden.

Zusammenfassend möchte ich sagen, die Zukunft der Apotheke ist dann gesichert, wenn man bereit ist, sich dem modernen digitalen Zeitalter anzupassen und zu akzeptieren, dass mit künstlicher Intelligenz gesteuerte Warenwirtschaftssysteme wesentlich effektiver arbeiten können und ein modernes Komissioniersystem dafür sorgt, dass Ein-und Auslagerung vollautomatisch geschehen kann.

Ihr persönlicher
Ansprechpartner

Monika Karos, Pressekontakt PHARMATECHNIK Tel.: +49 8151 4442-562 Fax: +49 8151 4442-7800 Mail: m.karos@pharmatechnik.de

News & Events
im Fokus

Der PHARMATECHNIK Newsletter

Melden Sie sich jetzt zum Pharmatechnik Newsletter an und bleiben Sie jederzeit top informiert hinsichtlich neuer Produkte und Aktionen.
 
Haben Sie Fragen?