PHARMATECHNIK
IXOS FAQ

Kategorie

Klicken Sie auf Jetzt suchen um innerhalb der ausgewählten Kategorie nach dem eingegebenen Stichwort zu suchen.

Wo finde ich das Feld, in dem ich den Datenschutzbeauftragten hinterlegen kann?

IXOS > Firmenstamm > Finanzen > Datenschutzbeauftragter
Mehr dazu finden Sie in der IXOS Onlinehilfe.

 

Fingerprint: Wie wird die Datensicherheit beim Einsatz eines Fingerprint-Scanners gewährleistet?

 

Der Fingerprint wird als BIT-Sequenz mit mathematischen Methoden zu einem „Template“ reduziert (Hashing). Aus dem Hash sind keine für Dritte verwertbaren Fingerabdruckbilder ermittelbar. Bei jedem Authentifizierungsvorgang erfolgt ein neuer Scan, welcher mit dem abgespeicherten Template verglichen wird.
Mehr dazu finden Sie in der IXOS-Onlinehilfe.

 

 

 

 

 

 

 

Ich arbeite bisher nicht mit gesonderten Rechten. Muss ich jetzt mit dem Arbeitsplatzschutz arbeiten?

Haftbar bei Verstößen gegen die DSGVO ist immer der Verantwortliche, also der Apothekeninhaber. Daher müssen Sie dies für Ihre Apotheke individuell entscheiden. Wenn bisher schon alle Mitarbeiter vertrauensvoll mit personenbezogenen Daten umgegangen sind, erreichen Sie mit dem Arbeitsplatzschutz nur eine zusätzliche Sicherheit in Bezug auf gesperrte Daten im Sinne der DSGVO. Hierzu sollten Sie sich ggf. gesondert informieren.

 

Kann ich auch weiterhin Kunden endgültig löschen?

Ja, dies ist möglich, nachdem der Kunde vorher manuell oder automatisch gesperrt wurde. Hier kann über Löschen - F4 ein endgültiges Löschen des Kontaktes erfolgen. Bisher funktioniert dies bei Stammkunden nur manuell, da nach dem endgültigen Löschen die Daten unwiederbringlich überschrieben werden.
Gesperrte Laufkunden werden automatisch über den Zeitraum des KP „Gesperrte Laufkunden löschen nach“ endgültig gelöscht.

 

Wie soll ich mit nicht mehr benötigten Kundendaten umgehen?

 

Nicht mehr benötigte Kundendaten (Kunde kommt nicht mehr in die Apotheke, Kunde hat keine Einwilligung erteilt oder diese widerrufen) werden automatisch nach einem über den KP „Sperrfristen für personenbezogene Daten“ gesteuerten Zeitraum aus der Anzeige entfernt (gesperrt). Dieser Zeitraum wird von PHARMATECHNIK so ausgeliefert, dass am 25.5. keine Daten gesperrt sind, muss aber umgehend von jeder Apotheke individuell angepasst werden.

Zusätzlich können auch einzelne Kunden aus der Übersicht mittels Löschen - F4 sofort gesperrt werden. Dies ist vorgesehen, um das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ nach Artikel 18 DSGVO zu gewährleisten.

 

Haben Sie Fragen?