PHARMATECHNIK
XT FAQ

Kategorie

Klicken Sie auf Jetzt suchen um innerhalb der ausgewählten Kategorie nach dem eingegebenen Stichwort zu suchen.

Ab wann und wie kann ich die TI-Förderung beantragen?

Nachdem nun der erste eHealth Konnektor durch die gematik die Zulassung erhalten hat, hat der Nacht- und Notdienstfonds des DAV e.V. (NNF) den portalgestützten TI-Antrag zur Beantragung der Erstattungspauschalen freigeschaltet.

  • Anträge können zurzeit nur für Nutzer des zugelassenen Konnektors gestellt werden. PHARMATECHNIK installiert ausschließlich zugelassene Konnektoren.
  • Anträge können erst nach erfolgter technischer Inbetriebnahme der TI-Komponenten bzw. nach Update von bereits installierten Komponenten auf die eHealth-Funktionalitäten in der Apotheke erfolgen. 
    Aufgrund des Zulassungsdatums der gematik für den ersten Konnektor ist das früheste Inbetriebnahme-Datum der 20.07.2020.
  • Für die Antragstellung ist es zunächst notwendig, dass sich der Apothekeninhaber für die jeweilige Apotheke im NNF-Apothekenportal – sofern noch nicht geschehen - registriert. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter https://portal.dav-notdienstfonds.de/portal/ 

Weitere Informationen zum Antragsverfahren erhalten Sie unter
https://www.dav-notdienstfonds.de/ti-themen/uebersicht/ 

Bei Fragen zur Antragsstellung wenden Sie sich bitte an den Nacht- und Notdienstfonds des DAV e.V.

Was bedeutet QVDA im Zusammenhang mit der Telematikinfrastruktur?

Beim QVDA handelt es sich um einen qualifizierten Vertrauensanbieter. Dieser ist für die Herstellung der SMC-B und des HBA zuständig und wird im ersten Schritt des Beantragungsprozesses dieser Karten von Ihnen als Antragsteller ausgewählt.

Alle Informationen zur SMC-B und HBA können Sie unter www.pharmatechnik.de/smcb nachlesen und auch dort über einen Link bestellen.

Gibt es heute schon zertifizierte eHealth Konnektoren auf dem Markt?

Ja, am 24.07.2020 wurde der erste eHealth Konnektor von der Gematik zugelassen. Am gleichen Tag hat PHARMATECHNIK den ersten eHealth Konnektor in der Apotheke am Borkener Klinikum installiert. Mit der ersten Installation hat der sofortige Rollout der TI bundesweit bei PHARMATECHNIK Kunden begonnen.

Ab dem 30.09.2020 ist die Anbindung an die TI für Apotheken verpflichtend und die Voraussetzung, damit digitale Angebote wie das eRezept, die elektronische Patientenakte und der elektronische Medikationsplan verwirklicht werden können.

Haben Sie das PHARMATECHNIK TI-Paket noch nicht bestellt, so können Sie dieses unter www.pharmatechnik.de/ti tun. Nutzen Sie unseren SMART-Service und wir erledigen die TI-Bestellung für Sie.

 

Wie kann ich elektronische Geräte sicher und schonend reinigen?

In der aktuellen Situation, vor allem in Hinblick auf COVID-19, ist auf erhöhte Hygiene zu achten. Neben den allgemeinen Hinweisen des Robert Koch Instituts möchten wir Ihnen hier eine Empfehlung geben, wie Sie Ihre EC-Geräte, Kundendisplays und weitere elektronische Geräte sicher und schonend reinigen können.

Unsere Empfehlungen finden Sie in diesem Dokument.

Es gibt eine neue Vereinbarung zum Rahmenvertrag über die Abweichungen von den Austausch –und Auswahlregelungen, was muss ich hier beachten?

Eine Übersicht über den Inhalt der Vereinbarung und die Bedeutung für die Rezeptbelieferung finden Sie in der Sondermeldung "COVID-19: Vereinbarung zum Rahmenvertrag über Abweichungen von den Austausch- und Auswahlregelungen“

Haben Sie Fragen?