Bitte verwenden Sie zum Testen der Seite einen Browser (abgesehen Internet Explorer) mit einer Breite von mehr als 1200px!

PHARMATECHNIK setzt mit der Apotheke 4.0 auf Zukunftsorientierung und schreibt Erfolgsgeschichte

  News
Starnberg, im Oktober 2019 – die Expopharm 2019 ging am vergangenen Samstag zu Ende. Mehr als 25.000 Fachbesucher informierten sich auf der internationalen Pharmazeutischen Fachmesse über innovative Konzepte. PHARMATECHNIK – Deutschlands größtes inhabergeführtes, unabhängiges Apothekensoftwarehaus präsentiert sich erfolgreich mit innovativen und weiterentwickelten Lösungen. Gemäß dem Motto „Die Zukunft beginnt heute“ stand die digitale Apotheke 4.0, die künstliche Intelligenz sowie die Telematik mit dem eRezept im Fokus der Expopharm 2019.
Das Thema Apotheke 4.0 und die Umsetzung der Telematikinfrastruktur sowie der Anbindung des eRezeptes stand auf der Messe im besonderen Fokus. Davon konnten sich die Besucher auf dem hell und einladend gestalteten PHARMATECHNIK Messestand in Düsseldorf überzeugen. Hier wurden aktuelle Marktentwicklungen für Kunden erlebbar gemacht. Kunden und Interessenten nutzen die Gelegenheit, sich mit Experten über die Innovationen von PHARMATECHNIK auszutauschen und die Möglichkeit der Live-Vorführung spezifischer Module und Services an den modern eingerichteten Saphir Arbeitsplätzen.

Die hohe Nachfrage am außerordentlich stark frequentierten PHARMATECHNIK Messestand gab einmal mehr Bestätigung für die Ausrichtung maßgeschneiderter und ganzheitlicher Managementlösungen für die Apotheke. „Durch die Entscheidung für IXOS ist die Apotheke bestens vorbereitet für die Digitalisierung im Gesundheitswesen“ so Dr. Graessner, Geschäftsführender Gesellschafter bei PHARMATECHNIK. IXOS entlastet das Personal täglich von Routineaufgaben durch intelligente Automatisierung in allen Bereichen der Apotheke und überzeugt durch optimale Leistung bei maximaler Übersichtlichkeit.

eRezept und Telematikinfrastruktur (TI) in der Apotheke – we are ready! 
Durch die zunehmende Digitalisierung wird die Zusammenarbeit der Leistungserbringer enorm verändern. Das elektronische Rezept ist nur ein Stichwort. Das bedeutet einige technische und organisatorische Herausforderungen an die EDV-Häuser“ so Dr. Graessner. Mit innovativen Apothekenlösungen, Produkten und Services stellt PHARMATECHNIK mit modernster Technologie die Weichen Richtung „Apotheke 4.0“. Im Zentrum der Lösungen, die PHARMATECHNIK auf der diesjährigen Expopharm präsentierte, steht die künstliche Intelligenz (KI), die ein Apothekenmanagementsystem von heute bieten muss, um den Apotheker bei seinen Kernaufgaben nachhaltig zu entlasten und somit seine Kundenbeziehungen zu verbessern.
Mit der Einführung der TI steht eine sichere Datenaustausch-Struktur im Gesundheitswesen zur Verfügung, mit der die Beteiligten Daten wie eMedikationspläne oder eRezepte austauschen können. Notfalldaten, Versichertenstammdaten und der eMedikationsplan sind Funktionen, auf die Apotheker durch Einführung der Telematikinfrastruktur Zugriff bekommen..

PHARMATECHNIK – Marktführer KI in der Apotheke*
PHARMATECHNIK nutzt KI dafür, Prozesse zu automatisieren. Mit Hilfe komplexer Algorithmen werden versteckte Potentiale in der Apotheke analysiert. Mit den intelligenten Softwarelösungen IXOS RX 4.0 und IXOS VK 4.0 verbesset die Sortimentssteuerung nachhaltig und passt Preise so an, dass eine deutliche Rohersteigerung ermöglicht werden kann. Durch permanente Datenerfassung und Auswertung der verschiedenen Prozesse wie Wareneingänge und -ausgänge unter Anwendung komplexer Algorithmen fungiert intelligente Software bereits heute als unverzichtbare Entscheidungshilfe, auch mit dem Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit der Vor-Ort-Apotheken langfristig und nachhaltig zu stärken.

IXOS VK 4.0 – Preissteuerung
Dank intelligenter Software zu jeder Zeit den richtigen Preis

Veränderungen im Gesundheitssystem stellen immer neue Herausforderungen für die Apotheker dar. Der Online-Handel nimmt weiter zu und es wird immer wichtiger die Kunden durch persönliche Beratung an die Vor-Ort-Apotheke zu binden um die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern.
Durch KI haben Apotheker schon heute die Möglichkeit, für Entlastung zu sorgen, Fehler bei Routineaufgaben zu vermeiden und die Zeit nachhaltig im direkten Kundenkontakt einzusetzen. Digitales Rezept Zentrum (DRZ)
Das DRZ zeigt auf der Expopharm, wie Integration von Warenwirtschaft und Rezeptabrechnung heute und in Zukunft funktionieren. Mit der hilfreichen Funktionen wie RX-control 4.0 haben Apotheken die Rezeptkontrolle im Griff. Das Funktionsspektrum des DRZ reicht dabei von der Kontrolle gesetzlich vorgegebener Ausstellungs- und Abgabedaten direkt in der Offizin bis zum Abgleich bearbeiteter und abgerechneter Rezepte. Weitere Vorteile wie flexible und günstige Tarife sowie verschlusssichere Versandboxen gehören zum Leistungsportfolio des DRZ.

Champagner auf Rezept
Auf lebhaftes Interesse stieß die traditionelle Champagner Bar auf dem PHARMATECHNIK Messestand. Die Besucher nahmen die Einladung gerne an und nutzten die Champagner-Bar für anregende Gespräche und zum Ideenaustausch.

Save the date! PHARMATECHNIK Hausmessen
Sie möchten alle Expopharm-Highlights kennenlernen, hatten aber keine Gelegenheit zur Expopharm nach Düsseldorf zu reisen? Kein Problem, besuchen Sie unsere Hausmessen – ganz in Ihrer Nähe!
https://www.pharmatechnik.de/hausmessen/

Ihr persönlicher
Ansprechpartner

Monika Karos, Pressekontakt PHARMATECHNIK Tel.: +49 8151 4442-562 Fax: +49 8151 4442-7800 Mail: m.karos@pharmatechnik.de

News & Events
im Fokus

Haben Sie Fragen?