Bitte verwenden Sie zum Testen der Seite einen Browser (abgesehen Internet Explorer) mit einer Breite von mehr als 1200px!

Erfolgsbeispiele
Kundenstimmen

"Mitarbeiter, die einen über viele Jahre persönlich begleiten und in stürmischen Zeiten sicher durch den EDV-Dschungel führen."

Hier finden Sie eine Auswahl von Referenzen, kurzen Erfahrungsberichten und Statements unseren Kunden zu den Produkten und Serviceleistungen von PHARMATECHNIK.

IXOS war für uns die richtige Weichenstellung
Ganz neue Möglichkeiten


Arno Hegner – Sofien-Apotheke, Neustadt

"Wir sind 2010 auf IXOS umgestiegen. Wenn man bedenkt, was so ein Umstieg für das ganze Team bedeutet – da trifft man so eine Entscheidung nicht leichtfertig. Ich bereue den Schritt aber nicht, ganz im Gegenteil: IXOS hat sich stetig weiterentwickelt und wir arbeiten ohne Abstriche damit. Auch die neue Netzwerkstruktur, vor allem die Einbindung von Nebenplätzen, schafft ganz neue Möglichkeiten."

Ein verlässlicher Partner


Frank Tschauder – Antonius-Apotheke, Swisttal

"Hier hat man es nicht mit einem anonymen Unternehmen zu tun, sondern mit Mitarbeitern, die einen über viele Jahre persönlich begleiten und auch in stürmischen Zeiten sicher durch den EDV-Dschungel führen."

IXOS denkt mit


Jan-Dirk Wieckenberg - Eichen-Apotheke, Moringen

"Stillstand gibt es in meinen Apotheken nicht und wird es für uns Apotheker auch nicht mehr geben. Die Arbeitsschritte werden immer aufwändiger und die Anforderungen an uns wachsen. Deswegen habe ich mich mit IXOS für ein mitdenkendes und arbeitserleichterndes Managementsystem entschieden."

Unsere erste Wahl


Dr. Joachim Tautges – Fleming-Apotheke, Dortmund

"Bei 25 Datenkassen in drei Apotheken bleibt kein Spielraum für Experimente – da muss alles vom ersten Tag an perfekt funktionieren! Deshalb kam und kommt für uns nur PHARMATECHNIK in Frage!"

Vorbildlicher Service
Immer eine Lösung parat


Jens Tschäpe – Apotheke in Echte, Echte

"Der Service vor Ort funktioniert vorbildlich. Die Kundendienstmitarbeiter sind immer sehr bemüht und freundlich! Für jedes Problem wird eine Lösung angeboten."

Starkes Apothekenprofil


Thomas Kelz – Punkt-Apotheke am Ostwall, Bocholt

"Ein hervorragendes Medium, um unseren Kunden unser Marketingkonzept einer Premium-Apotheke zu vermitteln."

Ein klarer Qualitätsbeweis


Stephan Seibel – Schiller-Apotheke, Pirmasens

"Bei der Kaufentscheidung für ein Produkt lese ich ganz gerne Testberichte und will wissen, ob Qualitätsauszeich-nungen vorliegen. An PHARMATECHNIK beeindruckte mich die Vielzahl an Auszeichnungen und Preisen für Produkte, Unternehmen und Service. Für mich ein klarer Qualitätsbeweis."

Wunschlos glücklich


Andreas Kugler – Apotheke am Bexbach, Bexbach

"Warum ich bei PHARMATECHNIK bin? Ganz einfach: Weil die super sind, und ich mir keinen besseren Partner wünschen kann!"

PHARMATECHNIK
Immer für mich da


Henrik Leue – Neumarkt-Apotheke, Osnabrück

"Ich finde, die letzten Jahre haben uns Apothekern vor Augen geführt, dass der Markt, in dem wir tätig sind, schnellen, kaum vorhersehbaren Veränderungen unterworfen ist. Das ist schon schwierig genug. Bei PHARMATECHNIK habe ich wenigstens die Gewissheit, dass sie die kommenden Anforderungen auch weiterhin serviceorientiert und schnell umsetzen und nicht mal sagen müssen: 'Also das übersteigt jetzt unsere Fähigkeiten, da müsst ihr selbst sehen, wie ihr klar kommt.'"

Unabhängigkeit im Geschäft


Elke Gensel – Elbland-Apotheke, Wittenberge

"Ich will mit meiner Apotheke unabhängig bleiben, egal, was die Politik noch an Überraschungen für uns bereithält. PHARMATECHNIK hat sich, seit ich denken kann, immer für uns stark gemacht und sich nie in irgendwelche Abhängigkeiten begeben."

Freundschaftliche Betreuung


Alexander Jaksche – Apotheke an der Mathildenhöhe, Darmstadt

"Ich bin vor ein paar Jahren zu PHARMATECHNIK gewechselt und seither in meiner Entscheidung voll bestätigt worden. Mir gefällt vor allem die sehr persönliche, fast freundschaftliche Betreuung durch das Team meiner Geschäftsstelle. Meine Probleme und Anliegen finden hier immer Gehör und werden wirklich zuverlässig und zeitnah erledigt."

Effiziente Filialsteuerung


Anja Schmidt – Fröbel-Apotheke, Oberweißbach; Mohren-Apotheke, Rudolstadt

"Vor 1,5 Jahren habe ich PHARMATECHNIK zu meinem EDV-Partner gemacht, weil die mich einfach überzeugt haben – durch ihre Beratung, durch Leistung und durch das neue System IXOS. Mittlerweile führe ich mit IXOS einen sehr effizienten Filialverbund und werde erstklassig unterstützt!"

Mit PHARMATECHNIK bestens gerüstet
Ein verlässlicher Partner für unsere beiden Apotheken


Arndt und Ivonne Backhaus - Äskulap-Apotheke, Essen & Adler-Apotheke, Velbert

"Man muss sich mal klarmachen, wie komplex der Apothekenbetrieb in den letzten fünf Jahren geworden ist. Das ist schon radikal - gerade wenn man die Verantwortung für zwei Apotheken trägt. Hier ist es wichtig, einen Partner zu haben, der sich in der FILIALVERNETZUNG bestens auskennt. Wir finden es bemerkenswert, dass PHARMATECHNIK mit IXOS eine komplette Neuentwicklung auf WIN7- Basis angestoßen hat und damit den heutigen und zukünftigen Veränderungen Rechnung trägt. Für uns ist das ein wichtiges Signal. Wir fühlen uns mit PHARMATECHNIK für die Zukunft bestens gerüstet!"

Prompte Unterstützung


Arnold Pagel – Apotheke am alten Postweg, Apotheke an der Universität, Easy-Apotheke, Hofacker-Apotheke, Augsburg

"Mit vier Apotheken im Parallelbetrieb ist bei uns schon mächtig Druck auf dem Kessel. Die EDV leistet an dieser Stelle schon Beachtliches, aber es gibt auch Situationen, in denen nur die prompte Unterstützung durch den richtigen EDV-Partner weiterhilft."

Passende Unterstützung


Jensen Hsieh – Oberstadt-Apotheke, Achern

"Die passende Unterstützung auf Seiten des Warenwirtschaftssystems fanden wir in IXOS, das in seiner Bedienung logisch aufgebaut ist und so im Apothekenalltag durch einfache Bedienung und benutzerfreundliches Layout besticht. Dadurch kann mein Team sich auf das wirklich Wesentliche konzentrieren."

Beratungskompetenz


Helma Mehltretter – Apotheke Am Bodden, Ribnitz-Damgarten

"Ich bin seit sechs Jahren in einer PHARMATECHNIK ERFA-Gruppe. Das hat bei PHARMATECHNIK Tradition. In den ERFA-Treffen gehen wir systematisch durch, welche Möglichkeiten wir haben, den Wareneinsatz zu verbessern und so das Betriebsergebnis positiv zu beeinflussen, sprich bares Geld zu sparen."

IXOS – die absolut richtige Entscheidung
Perfekte Organisation


Ute Gensmer – Apotheke im Hauptbahnhof, Frankfurt

"Bei 1.200 Offizinkunden täglich muss man perfekt organisiert sein. Jede Änderung im System oder im Ablauf birgt ein hohes Risiko. Umso überraschender war für mich, dass der Umstieg auf IXOS völlig reibungslos funktioniert hat, und wir dank der wirklich guten Prozessunterstützung jetzt sogar von noch effizienteren Backoffice-Prozessen profitieren. IXOS war für mich die absolut richtige Entscheidung!"

Preise auszeichnen ...
... leicht gemacht.


Bernhard Salzer – Salzer-Apotheke, Hildesheim

"Wenn man manche, in der Apotheke ständig wiederkehrende manuelle Tätigkeiten zuhause verrichten müsste, hätte man sich schon längst eine Fernbedienung oder einen Automaten dafür angeschafft! So richtig klar geworden ist mir das, als wir mal hochgerechnet haben, was uns diese ganze permanente Preisauszeichnerei jeden Monat an Zeit und Geld kostet. Vor zehn Jahren hat man Tankstellenpächter auf die Leiter steigen sehen, um Benzinpreise manuell zu korrigieren. Damals hat man das schon irgendwie belächelt. Ich glaube in spätestens zehn Jahren korrigieren dann wirklich die letzten Apotheker ihre Preise durch Umetikettieren. Jeder andere hat ein automatisiertes ESL-System."

Innovationen und neue Wege
Permanent zum Besseren verändern


Tasso Weinhold – Westfalen-Apotheke, Hattingen

"Schon bei Übernahme meiner ersten Apotheke war mir klar, dass das Thema Apotheke nie still stehen darf. Es muss sich permanent was zum Besseren verändern, wenn man langfristig am Markt bestehen möchte. Bei diesem Weg hat mich PHARMATECHNIK stets kompetent und mit Schwung begleitet. Seien es die Themen Filialgründung, ERFA-Gruppen, Automatisierung, Verblisterung oder Management meiner Apotheken – in allen Bereichen habe ich Unterstützung erfahren. Vor allem auf den Management-Report mit seinen monatlichen Auswertungen möchte ich auf keinen Fall mehr verzichten. Nur so wird ein optimales Controlling erst möglich."